MAISON LUCIEN GAU : Veredeln Sie Ihr Interieur mit der Kunst des Französischen Bronzes

Tauchen Sie ein in die exklusive Welt von Maison Lucien GAU, einem Symbol für Raffinesse und die Exzellenz des französischen Bronzes seit 1860. Jede Leuchte, von der skulpturalen Tischlampe bis hin zu majestätischen Kronleuchtern, verkörpert ein jahrhundertealtes handwerkliches Können, das über Generationen weitergegeben wurde. Maison Lucien GAU bietet zeitlose Eleganz und unvergleichliche Qualität, die die prestigeträchtigsten Interieurs bereichert. Lassen Sie sich von Kreationen verzaubern, bei denen jedes Detail von Geschichte, Luxus und einer Leidenschaft für die Kunst erzählt.

Mehr


Das legendäre Maison Lucien Gau - Die Quintessenz des Bronzes

Seit den historischen Alleen von Paris hat das Haus Lucien Gau seit 1860 gestrahlt und sich als ultimativer Ausdruck von Raffinesse in der Kunst des Bronzes und des Lichts positioniert. Über mehr als 150 Jahre hinweg hat sich dieses außergewöhnliche Haus fest im Pantheon des Luxus verankert und die Kunstwelt mit seinen opulenten Lampen, zarten Wandleuchten, majestätischen Kronleuchtern und anderen Meisterwerken aus Bronze erleuchtet. Liebhaber von Eleganz, die in aristokratischen Residenzen, modernen Penthäusern oder Fünf-Sterne-Hotel-Suiten leben, wurden von der unvergleichlichen Feinheit des Hauses Lucien Gau in den Bann gezogen.

Jede Ecke dieses renommierten Hauses zeugt von einem unvergleichlichen Erbe, das die Größe edler Metalle mit der Subtilität des Lichts verbindet. Seit sechs Generationen hat das Haus Lucien Gau ein wahres Kunsthandwerk inszeniert, bei dem die Leidenschaft für Bronze harmonisch mit der Kunst der Stehlampen, der Raffinesse der Wandlampen und der Pracht der Kronleuchter verschmilzt.

Die illustre Geschichte des Hauses beginnt mit Charles Gau, dem avantgardistischen Goldschmied, und setzt sich mit Henri fort, der dieses Erbe nicht nur verstärkte, sondern es durch die Einführung der Spezialisierung auf exquisite Bronzelampen erhob. Diese Reise war geprägt von leuchtenden Innovationen, wobei jede Generation - von Lucien bis Julien über Gérard und Pascal - das Erbe mit einzigartigen Lichtkreationen, verzierten Nachttischlampen bis hin zu großen Leuchtern bereicherte.

Im Herzen von Paris gelegen, ist das Haus Lucien Gau das Heiligtum des Luxus in Bezug auf Leuchten und Kunst in Bronze. Die Kreationen, ob sie nun dazu bestimmt sind, ein elegantes Herrenhaus, einen Hotel-Empfangsbereich oder einen majestätischen Ballsaal zu erleuchten, stehen alle für künstlerische Meisterschaft und technische Exzellenz. Jedes Stück, sei es eine Lampe, ein Kronleuchter, eine Wandleuchte oder eine Stehlampe, ist das Ergebnis sorgfältiger Handwerkskunst, die Tradition und Moderne vereint.

Das Streben des Hauses Lucien Gau nach Exzellenz beschränkt sich nicht auf seine vergangenen Leistungen. Stets an der Spitze der Innovation kombiniert es die jahrhundertealten Techniken der Bronzearbeit mit den aktuellen Trends im Lichtdesign.

Mit einem Blick in die Zukunft ist das Haus Lucien Gau entschlossen, die kommenden Jahrhunderte mit derselben Leidenschaft, demselben Engagement und derselben Exzellenz zu erleuchten, die es seit seiner Gründung kennzeichnet. Es bleibt das Leuchtfeuer der Kunst des Bronzes und des Lichts, das die Welt mit beispielloser Eleganz und Raffinesse erhellt.

Die Maison Lucien Gau ist fest entschlossen, das kulturelle Erbe und traditionelle Handwerkstechniken zu bewahren.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Konservierung und Restaurierung von Kulturgegenständen und beherrscht die gesamten Fertigkeiten eines Kunstbronzeur in seiner Werkstatt.

Das Hauptziel bei der Restaurierung von Bronzeobjekten ist deren Stabilisierung und Schutz, insbesondere gegen Oxidation, wobei strenge Verfahren und ein rigider Verhaltenskodex befolgt werden.

Die Maison Lucien Gau ist Teil prestigeträchtiger professioneller Netzwerke wie der GROUPING OF COMPANIES OF HISTORICAL MONUMENTS.

Als Hersteller verfügt sie über ein anerkanntes traditionelles Know-how, was ihr die Auszeichnung als lebendiges Kulturerbeunternehmen und die Mitgliedschaft in den Ateliers d'Art de France eingebracht hat.

Logos