• Neuer Artikel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel
NL12 DCW éditions PARIS Pendel

NL12 DCW éditions PARIS Pendel

1.200,00 €

Ou 4X 300,00 € sans frais

Schöpfung 2022

Die Leuchte NL 12 hat ein einzigartiges Design, ohne sichtbare Kabel, ohne sichtbare LEDs und ohne sichtbare Aluminiumstruktur.

  • Weiss

    Weiss

Lieferzeit zwischen 10 und 15 Tagen
  • Lieferung FreiHaus in ganz Europa Lieferung FreiHaus in ganz Europa
  • Zahlung  in 2x 3x oder 4x mal kostenlos Zahlung in 2x 3x oder 4x mal kostenlos
  • Zufrieden oder erstattet Zufrieden oder erstattet
  • LED-Glühbirne zu jeder Lampe angeboten LED-Glühbirne zu jeder Lampe angeboten
 

NL12 besteht aus zwölf Borosilikatglasröhren, die nach Belieben platziert werden können und das Licht durch Brechung und Prisma weiterleiten. Ein Paar Klammern, die Turnklammern ähneln, hängen von der Decke, um den Rohrbalken perfekt auszubalancieren. Diese von Sebastian Summa entworfene feststehende Leuchte verleiht Ihrem Interieur einen postindustriellen, sportlichen Touch.

Respiro wall.png

Materials
Aluminium, Glas, Acryl
Schalter
Ohne Schalter
Höhe
50cm
Breite
130cm
Basis
43,5 cm x 7 cm x 4,2 cm
Kabellänge
4,5 m
Glühbirne
Integrierte LEDs
Strom
CL II - IP20 - integrierte LED - 2700K - 4800lm - 220/240V - 24W
IP-Schutz
IP 20
Driver
Mitgelieferter Treiber integriert (200x40x31mm) Nicht dimmbar 24V
Lumens
4800lm
Watt
24W
Beleuchtungsfarbe (Kelvin)
2700K
Elektrische Klasse
Classe II
Gewicht
7,65 kg
Designer
Sebastian Suma
Art von Lichtern
Pendel
Kategorie
Beleuchtung

DCW wurde 2008 gegründet und ist die Abkürzung für Desbordes, Cazer, Winkler.
Das Unternehmen hatte das ausschließliche Recht, mehrere Sammlungen von Kultbeleuchtung neu aufzulegen. Sie zeichnete sich schnell durch die sorgfältige Neuauflage der Lampe Gras durch den Erfinder Bernard-Albin Gras aus, die erste Gelenklampe in der Geschichte (1921), die Le Corbusier zu seiner Zeit lobte und die weiterhin Sammler aus aller Welt anzieht. ganze Welt! Grundsätzlich als Industrielicht gedacht, ist diese Lampe dank des ausgeklügelten Mechanismus für ihre unglaubliche Modernität und Robustheit bekannt.
Sie haben dann den Surpil-Stuhl von Julien-Henri Porché auf den Markt gebracht, was Eleganz erfordert.

2013, Ihre Arbeit wurde mit der Neuauflage der schönen Skulpturenlampen von Bernard Schottlander, den 1951 entstandenen Mantis-Lampen, fortgesetzt.
Die Mantis ist eine wahre Hommage an Alexander Calder und markiert für immer die 1950er Jahre.

2014 haben sie die ersten OUTDOOR Gras Lamps in Größe XL auf den Markt gebracht
Eine schöne Begegnung in 2015 : Bertrand Balas kreierte 1970 Here Comes the Sun, eine originale Pendelleuchte, die aber beim Anzünden magisch wird.

2017 DIE ISP-Lampe von Ilia Potemine, eine Leuchte, die ihre Wurzeln in der Vergangenheit hat und heute gedacht und entworfen wurde, um in Zukunft projiziert zu werden.

2018 das BINY von Jacques Biny, die „atmosphärische“ Kollektion IN THE SUN und die neuen ITT 360 ° -Röhren mit Klappen und Flügeln von Dominique Perrault und Gaëlle Lauriot-Prévost sowie der Start der NEUEN KOLLEKTION von Éric de Dormael erweitert die DCW-Sammlung.


"Gegenstände, Begleiter des Alltags, zuverlässig im Gebrauch, ehrlich, gut durchdacht, gut gemacht.
Design und elegante Beleuchtung für eine neue Vision der Inneneinrichtung. "

Das könnte Ihnen auch gefallen