Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe
 

Lieferung frei Haus in ganz Europa

 

Zufrieden oder Erstattet

 

Zahlung in 2x 3x oder 4x ohne Gebühren

 

Mit jeder bestellten Lampe ein LEDLeuchtmittel Gratis

Lampe Gras 207 DCW éditions PARIS Tischlampe

455,00 €
Bruttopreis
Rahmenfarbe: keyboard_arrow_down

Aktuelle wahl : Schwarz

Reflektorform keyboard_arrow_down

Aktuelle wahl : rund

Reflektorfarbe keyboard_arrow_down

Aktuelle wahl : Schwarz

Lieferzeit zwischen 10 und 15 Tagen

Die Lampe gras N ° 207 ist eine neu aufgelegte Tischleuchte, die 1921 von Bernard-Albin entworfen wurde, diese Tischleuchte ist die erste gelenkige Arbeitsleuchte.

Das funktionale und ästhetische Design ist mittlerweile in vielen Variationen erhältlich, darunter zwei Schirmformen (konisch und rund) und viele Farben.

Diese wundervolle Tischlampe hat einen dreieckigen Gusseisensockel mit einer Eichensohle, sie kombiniert industriellen und zeitgenössischen Stil, was ihren ganzen Charme ausmacht.
  Sie verfügt über zwei Gelenkarme, die sich um bis zu 360 ° drehen können, ideal für die Beleuchtung Ihres Büros oder Ihrer Leseabende. Diese Tischlampe wird Ihr Interieur mit einer industriellen Note sublimieren.

Diese Tischleuchte ist in einer größeren Ausführung erhältlich: Die
Lampe gras N°205

 

lampe gras

 

207

DCW wurde 2008 gegründet und ist die Abkürzung für Desbordes, Cazer, Winkler.
Das Unternehmen hatte das ausschließliche Recht, mehrere Sammlungen von Kultbeleuchtung neu aufzulegen. Sie zeichnete sich schnell durch die sorgfältige Neuauflage der Lampe Gras durch den Erfinder Bernard-Albin Gras aus, die erste Gelenklampe in der Geschichte (1921), die Le Corbusier zu seiner Zeit lobte und die weiterhin Sammler aus aller Welt anzieht. ganze Welt! Grundsätzlich als Industrielicht gedacht, ist diese Lampe dank des ausgeklügelten Mechanismus für ihre unglaubliche Modernität und Robustheit bekannt.
Sie haben dann den Surpil-Stuhl von Julien-Henri Porché auf den Markt gebracht, was Eleganz erfordert.

2013, Ihre Arbeit wurde mit der Neuauflage der schönen Skulpturenlampen von Bernard Schottlander, den 1951 entstandenen Mantis-Lampen, fortgesetzt.
Die Mantis ist eine wahre Hommage an Alexander Calder und markiert für immer die 1950er Jahre.

2014 haben sie die ersten OUTDOOR Gras Lamps in Größe XL auf den Markt gebracht
Eine schöne Begegnung in 2015 : Bertrand Balas kreierte 1970 Here Comes the Sun, eine originale Pendelleuchte, die aber beim Anzünden magisch wird.

2017 DIE ISP-Lampe von Ilia Potemine, eine Leuchte, die ihre Wurzeln in der Vergangenheit hat und heute gedacht und entworfen wurde, um in Zukunft projiziert zu werden.

2018 das BINY von Jacques Biny, die „atmosphärische“ Kollektion IN THE SUN und die neuen ITT 360 ° -Röhren mit Klappen und Flügeln von Dominique Perrault und Gaëlle Lauriot-Prévost sowie der Start der NEUEN KOLLEKTION von Éric de Dormael erweitert die DCW-Sammlung.


"Gegenstände, Begleiter des Alltags, zuverlässig im Gebrauch, ehrlich, gut durchdacht, gut gemacht. Design und elegante Beleuchtung für eine neue Vision der Inneneinrichtung. ""

 

207-5-Noir-Noir-Rond

Technische Daten

Materials
Basis aus Eichenholz und Stahlguss Stahlarme und Reflektoren
Arm
Pleuel
Basis
Strom

Besondere Bestellnummern

Download

Datenblatt 207

Download (261.35k)

Bedienungsanleitung 207

Download (2.13M)

related products

16 andere Artikel in der gleichen Kategorie: